Release Wunschliste 2020 in Erfahre mehr

Es freut uns sehr, dass Du mit Deiner Institution an der diesjährigen Wichtel Challenge teilnehmen möchtest.

Nachfolgend findest Du Antworten auf die häufigsten Fragen und auch das Anmeldeformular für Deine Institution.

Häufig gestellte Fragen

Anmeldung zur Wichtel Challenge 2020



Handlungsfeld
GesundheitKinder- und JugendhilfeMenschen mit BehinderungenNachbarschaftshilfeSuchthilfeWohnungslosenhilfe


Über die Geschenke





Postale Abgabe

Dürfen Geschenke als Paket zugesendet werden?
janein

Wohin sollen die Geschenke gesendet werden?

Persönliche Abgabe

Dürfen Wichtel persönlich zur Einrichtung kommen und die Geschenke abgeben? janein



Über die Einrichtung





Über den/die AnmelderIn

Häufig gestellte Fragen

Uns ist es ein besonderes Anliegen Ihre KlientInnen, eine potenziell vulnerable Gruppen zu schützen! Durch die Wichtel Challenge soll das Risiko der Ansteckung demnach nicht erhöht werden. Daher werden wir alle unsere Wichtel auffordern Mund-Nasen-Schutz zu tragen und die allgemeinen Corona-Regeln einzuhalten. Weiters kannst Du wählen, ob Du Geschenke lediglich per Post zugesendet werden sollen, oder welche Kriterien zu beachten sind, wenn die Geschenke persönlich abgegeben werden.

Wir sind zutiefst davon überzeugt, dass jeder ein Weihnachtsgeschenk verdient. 😀

  • KlientInnen erhalten ihr individuelles Geschenk
  • Einige KlientInnen von Sozialeinrichtungen haben verlernt ihre Wünsche zu artikulieren, da sie durch ihre soziale Problemlagen im Hier und Jetzt verankert sind. Die Frage „Was wünschst du dir zu Weihnachten?“ ermöglicht einen Perspektivenwechsel, ohne die Notwendigkeit Dankbarkeit zu zeigen, da dieses Geschenk nicht von der Einrichtung selbst kommt.
  • Umverteilung von oben nach unten

Über unsere Plattform trägst Du die Weihnachtswünsche Deiner KlientInnen ein. Auf unserer Online-Wunschliste wählen engagierte BürgerInnen aus ganz Österreich einen oder mehrere Wünsche aus, die sie persönlich erfüllen wollen. Die liebevoll verpackten Geschenke lassen die „Wichtel“ dann direkt per Post oder gar persönlich zukommen.

Unsere Ressourcen zur Überprüfung der Bedürftigkeit sind beschränkt. Aus diesem Grund wollen wir uns auf die Expertinnen und Experten im Sozialbereich verlassen.

Wir versuchen den Arbeitsaufwand für soziale Einrichtungen so weit wie möglich zu minimieren. Für die Teilnahme Deiner Institution diese drei Schritte durchzuführen:

  1. Das Anmeldeformular ausfüllen.
  2. Die Wünsche Deiner KlientInnen auf unserer Plattform eintragen.
  3. Geschenke annehmen, die Übernahme bestätigen und an die KlientInnen im Rahmen der Weihnachtsfeier bzw. bei nächster Gelegenheit übergeben
  4. Gelegentlich kann es vorkommen, dass es Rückfragen von Wichteln hinsichtlich spezifischer Wünsche gibt. Diese Anfragen würden wir an Dich weiterleiten und Dich bitten diese zu beantworten.
  5. Weiters werden wir uns eine Woche vor der Übergabe melden, um nachzufragen, ob alle Geschenke angekommen sind.

Wir geben grundsätzlich keine Kostenlimits vor. Jedoch haben wir die Erfahrung gemacht, dass Geschenke um die 20 Euro von Wichteln eher erfüllt werden als jene die teurer sind. Es wird empfohlen, ein einheitliches Kostenlimit seitens der Institution festzulegen.

In unserer Plattform, wo die Wünsche der KlientInnen eingemeldet werden, ist eine Empfängerkennung anzugeben. Diese Empfängerkennung soll helfen das erhaltene Geschenk dem*der Beschenkten zuordnen zu können, ohne einen Namen anzugeben.

Hierzu eigenen sich vor allem Spitznamen! 😉

Ja! Auf unserer Wunscheingabe-Plattform kann ein „letztes Abgabedatum“ angegeben werden, damit die Geschenke rechtzeitig vor der Weihnachtsfeier in Deiner Institution abgegeben werden können.

Unser Ziel ist es, wirklich jeden Wunsch zu erfüllen. Aus diesem Grund versuchen wir ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Wünschen und Wichteln zu finden. Zudem haben wir großartige Spender*innen, die uns häufig auch die unglaublichsten Wünsche noch erfüllen.

Wird jedoch eine Woche vor Ablauf der Abgabefrist kein Wichtel gefunden, so begeben wir uns selbst auf Shopping Tour und versuchen die übrigen Wünsche rechtzeitig zu erfüllen.